Willkommen auf























T-A-R-O-T.INFO




Gratis Kartenlegen mit dem
Schüssler-Salz Orakel



Legen Sie sich Ihre eigene

Schüsslersalz-Karte

Hier gehts zum Kartenlegen

Das richtige Salz an der richtigen Stelle!

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler, 1821 in Bad Zwischenahn bei Oldenburg geboren, war homöopathischer Arzt. Durch seine Beobachtungen am
kranken Menschen, die Erfahrung in der Homöopathie und die zu seiner Zeit hochaktuelle Erforschung der menschlichen Zelle war es ihm möglich, jene 12 Mineralstoffverbindungen zu finden, die für den Organismus für einen ungestörten Betrieb unverzichtbar sind. Es sind dies die wesentlichen Zellnährstoffe, durch die es den einzelnen Zellen im Körper möglich wird, ihre Aufgaben im jeweiligen Zellverband optimal zu erfüllen.
Dr. Schüßler unterscheidet zwei Bereiche bei den Mineralstoffen, nämlich die Betriebsstoffe (Funktionsmittel – für den Zellstoffwechsel) und die Baustoffe, die für den Aufbau des Körpers notwendig sind.
Die Mineralstoffe nach Dr. Schüßler sind für Betriebsstörungen zuständig, die durch einen Mangel an Betriebsstoffen (Funktionsmitteln) entstehen. Es handelt sich hierbei um einen Mangel innerhalb der Zellen, der durch das Auffüllen mit den entsprechenden Mineralstoffen nach Dr. Schüßler behoben werden kann.

Der Bedarf an Mineralstofffen kann auf Grund von Symptomen (wie z.B. Gelenksschmerzen, trockene Haut, Sodbrennen,…) und mit Hilfe der Antlitzanalyse erkannt werden.
Diese bietet die beste Möglichkeit, einen individuellen Einnahmeplan, der auch unterschiedlich starke Mineralstoffmängel berücksichtigt, zu erstellen.

Schüßler-Salze sollen als „homöopathisch aufbereitete“, d. h. potenzierte Mittel (hauptsächlich D 6 und D 12) in Tablettenform angewendet werden, die man dann im Mund langsam zergehen lässt. Die Mineralstoffe werden über die Mundschleimhaut vom Körper aufgenommen. Um Beeinträchtigungen durch Lebensmittelsäuren zu vermeiden, empfehlen wir die Einnahme eine halbe Stunde vor oder nach den Mahlzeiten und 10 Minuten vor oder nach einem Getränk.

VORSICHT: Bei Milchzucker-Unverträglichkeit (Laktoseintoleranz) den Apotheker nach laktosefreien Produkten fragen!

Schüsslersalze können einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker NICHT ersetzen!



nach Oben?



Impressum